XXV. AGCA-Tagung: 13. – 15. Mai 2021 ONLINE

Lieber Mitglieder der AGCA,

nach der pandemiebedingten Absage der für Mai 2020 vorgesehenen Mitgliederversammlung in Halle/Saale hat sich der Vorstand in mehreren Gesprächen mit der Frage nach dem weiteren Vorgehen beschäftigt. Wir hatten Ihnen eine Verschiebung um ein Jahr annonciert und darauf gehofft, dass unsere Versammlung zu diesem Zeitpunkt als Präsenzveranstaltung in Halle stattfinden kann. Da im Moment leider keine Änderung der Verhältnisse in Sicht ist, hat der amtierende Vorstand beschlossen, die nächste

Mitgliederversammlung vom 13. – 15. Mai 2021 ONLINE

durchzuführen. Die ungewohnte Form der Mitgliederversammlung stellt uns vor einige Herausforderungen, in erster Linie wegen der anstehenden Vorstandswahlen. Wir bemühen uns derzeit darum, eine rechtssichere Online-Abstimmung zu organisieren, die eine „geheime Wahl“ ermöglicht, wie sie § 6 Ziffer 2 unserer Satzung vorsieht.

Programm der Mitgliederversammlung 2021

Zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung bitten wir um Anmeldungen für Vorträge. Da wir nicht davon ausgehen können, dass die für die Tagung in Halle im vergangenen Jahr gemeldeten Vortragsthemen noch aktuell sind und die Vortragenden zur Verfügung stehen (s. Mitteilungsheft Nr. 39, S. 4-6), bitten wir die die betreffenden KollegInnenum eine entsprechende Mitteilung.

Festhalten möchten wir auch für die Online-Tagung an folgenden Panels:

– Wissenschaftsgeschichte

– Laufende Projekte aus dem Bereich der Spätantike/ Byzanz / Project Reports

Wichtig sind uns auch die „Berichte über laufende oder jüngst fertiggestellte Abschlussarbeiten“.

Meldungen erbitten wir bis zum 31. Januar 2021 an Gunnar Brands: brands@orientarch.uni-halle.de

Nach Diskussion im Vorstand, möchten wir auf der nächsten Mitgliederversammlung den Antrag zur Diskussion und Abstimmung stellen, den vergleichsweise niedrigen und seit fast zwanzig Jahren stabilen Mitgliedsbeitrag von derzeit 15.- € (ermäßigt 6.- €) auf 25.- € (ermäßigt 10.- €) anzuheben. Die Mehreinnahmen sollen der AGCA die Möglichkeit bieten, vor allem in Hinsicht auf die Nachwuchsförderung größere Spielräume zu erschließen, die uns für den latent gefährdeten Bestand unserer Fächer lebensnotwendig erscheinen.

Zu guter Letzt bitten wir Sie um Vorschläge für alle drei Vorstandsämter – das schließt Angebote für die Ausrichtung der übernächsten Mitgliederversammlung ein, die satzungsgemäß im Jahr 2023 stattfindenwird.

Mit den besten Grüßen und allen guten Wünschen für das Neue Jahr aus Erlangen, Halle und Marburg

Ute Verstegen – Gunnar Brands – Lara Mührenberg


Mitteilung vom 8. Mai 2020:
XXV. AGCA Tagung wird verschoben!

Liebe Mitglieder der AGCA,

nach eingehender Beratung und mit großem Bedauern müssen wir die für den 21.–23. Mai 2020 geplante 25. AGCA-Tagung in Halle absagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die derzeitigen Restriktionen rasch erledigen, schien uns bei nüchterner Betrachtung äußerst gering zu sein. Die Sorge um die eigene Gesundheit, das Wohlergehen unserer Familien und Freunde und das Allgemeinwohl haben Vorrang.
Wir verzichten aus diesem Grund auf die Zusendung einer Tagesordnung der geplanten Mitgliederversammlung (gemäß § 6,7 unserer Satzung) und rechnen dafür auf Ihr Verständnis.

(…)

Wir bemühen uns darum – sollte die allgemeine Lage das zulassen – die 25. AGCA-Tagung gegen Ende des Jahres in Halle stattfinden zu lassen; ggf. müssen wir sie um ein Jahr auf den Mai 2021 verschieben. An dem Veranstaltungsort wollen wir bis auf weiteres festhalten.

(…)

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit den besten Grüßen,
Ihre
Ute Verstegen und Gunnar Brands

—————————————

Liebe Mitglieder der AGCA,

die 25. Tagung der Arbeitsgemeinschaft wird vom 21. bis 23. Mai 2020 in Halle/Saale stattfinden. Das genaue Programm senden wir Ihnen so bald wie möglich zu.

Um Ihre Planungen zu erleichtern, schon vorab einige
Informationen zum Ablauf:

Donnerstag, 21. Mai (Christi Himmelfahrt)
Das Programm beginnt gegen 13 h mit einer kurzen Begrüßung. Danach folgt ein Panel zum Thema „Antikenrezeption in Spätantike und Mittelalter / Object Biographies“.
Gegen 19 h findet ein Apéro im Archäologischen Museum der Universität (Robertinum, Universitätsplatz) mit Gelegenheit zur Besichtigung der Kabinettausstellung „Last but not least – Spätantike Kunst in Halle“ statt.

Freitag, 22. Mai
9 bis 14:30 h Vortragsprogramm (Wissenschaftsgeschichte/Novitates)
ab 15 h Mitgliederversammlung
19 h Abendvortrag: Dr. Norbert Zimmermann (DAI Rom)

Samstag, 23. Mai
9 bis 13 h Vortragsprogramm (Novitates/Berichte über Forschungsprojekte und Abschlussarbeiten) Tagungsort: Steintor Campus, Adam-Kuckhoff-Straße 35, 06108 Halle a. d. Saale

Für Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur
Verfügung.

Gunnar Brands und Sabine Feist

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für
Altertumswissenschaften, Seminar für Orientalische Archäologie und
Kunstgeschichte, Steintorcampus, Emil-Abderhalden-Str. 28, 06108 Halle/Saale

gunnar.brands@orientarch.uni-halle.de
sabine.feist@orientarch.uni-halle.de

Tagung „Sakralarchitektur, Ritus und Musik zwischen Byzanz und dem Westen“

Die Tagung „Sakralarchitektur, Ritus und Musik zwischen Byzanz und dem Westen (6.–15. Jahrhundert)“ wird vom 21. bis zum 23. Januar 2021 digital durchgeführt.

Alle weiteren Informationen HIER!

Vortragsreihe der Christlichen Archäologie Bonn im Wintersemester 2020/21

Die Abteilung Christliche Archäologie lädt herzlich zur digitalen Vortragsreihe im WS 20/21 ein. An insgesamt drei Terminen werden Gastredner im Rahmen eines Zoom-Vortrages über ihre spannenden Forschungsprojekte berichten. Für die Teilnahme wird um eine kurze Voranmeldung via Email (cabonn(at)uni-bonn.de) gebeten.

Alle weiteren Informationen HIER!

Tagung „Late Antique Mosaics“ in Wien (online)

Vom 11. bis 12. Dezember 2020 findet die Tagung „Late Antique Mosaics: Current Research and Conservation Strategies in East and West of the Mediterranean“ an der Universität Wien, Abteilung Frühchristliche Archäologie, online statt.

Alle weiteren Informationen HIER!